Spicy

Verlag: Heidelbär Games
Autor: Zoltan Györi
Illustration: Jimin Kim
Altersempfehlung: ab 10 Jahre
Spieler: 2-6 Personen
Dauer: ca. 15 Minuten

Kurzbeschreibung: Vor sehr langer Zeit waren drei mächtige Raubkatzen das ewige Kämpfen leid. Stattdessen sollte fortan diejenige die Stärkste sein, welche am meisten scharfe Gewürze essen konnte. Raubkatzen sind jedoch Meister der Täuschung und so kam es, dass dadurch ein extrem scharfes Bluffspiel entstand. 

Persönliches Fazit: Spicy ist ein Bluff-Kartenspiel. Die Karten werden verdeckt ausgespielt, sodass man bei der Ansage seiner Karte schon mal flunkern kann. Doch bei diesem cleveren Kartenspiel geht es nicht einfach nur darum, überzeugend zu bluffen. Denn eine Karte, die zumindest halb richtig ist, kann man bei geschicktem Abspielen von der Kartenhand fast immer spielen. Da gilt es taktisch zu überlegen, mit welcher Karte man wohl durchkommt: Spiele ich auf eine „Wasabi 9“ besser eine „Pfeffer 10“ oder einen Farbjoker als „Wasabi 10“? Oder passe ich besser, weil es bestimmt auffällt, dass ich jetzt schon so lange überlege? Die Karten sind liebevoll mit insgesamt 40 eigenständigen Illustrationen versehen. Außerdem glänzt nicht nur die Spielschachtel in schickem Metallic-Gold, sondern auch die Kartenrückseiten ziert ein goldfarbener Sonderdruck.

Dies ist eine Spielempfehlung von Andrea Schaffrath

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.